Ladung im Gange
Ikone von Family Pact

Eine Familiengeschichte
Das Blog von Family Pact

Fühlen sie sich etwas unter Druck gesetzt, nun da Weihnachten langsam näher kommt?

Jetzt nicht mehr, ich fühle mich frei und bin glücklich, mich mit meiner Familie und meinen Kindern auf diese Zeit vorbereiten zu können!

Es handelt sich um eine unwiderrufliche Tatsache, die um die Weihnachtszeit noch deutlicher zu Tage tritt: Wenn wir nicht Acht geben, verwöhnen wir unsere Kinder zu sehr.

Spielekataloge sind toll. Eine Liste an den Weihnachtsmann zu schreiben, ist süß. Die Werbung im Fernsehen regt sie zum Träumen an!
Aber das ist kein Grund, um über alle Stränge zu schlagen. Denn dass Kinder zu sehr verwöhnt werden, ist unsere Schuld, wir, die Erwachsenen, Opa und Oma mit eingeschlossen, sind dafür verantwortlich. Oder etwa nicht?

Das erinnert mich an eine Jugendsünde meines Mannes (es kann nur er sein, der diesen Fehler machte, denn ich bin natürlich perfekt), der unserem Sohn zu seinem ersten Geburtstag eine Autorennbahn schenkte!
Vielleicht ein bisschen zu früh, nicht wahr?

Aber wir haben daraus gelernt! Indem wir unseren Kindern vertrauen und ihnen dabei helfen, herauszufinden, welche Dinge sie wirklich gerne haben möchten, haben wir festgestellt, dass sie eigentlich nicht so anspruchsvoll und eher vernünftig sind.
Der ganze Weihnachtszauber besteht darin, ihnen mit kleinen Aufmerksamkeiten eine Freude zu bereiten, sie von einem Geschenk, das sie unbedingt haben möchten, träumen zu lassen, sie zu überraschen und ihnen zu verstehen zu geben, dass wir in dieser Zeit für sie da sind.


Ich wünsche Ihnen also Fröhliche Weihnachten und eine glückliche Zeit mit Ihrer Familie.

Alle Artikel

Ich gebe zu, ich bin süchtig!

Veröffentlicht am von

Süchtig nach meinen E-Mails und ein bisschen nach Facebook, aber glücklicherweise überhaupt nicht nach Videospielen!
Das ist mein Mann!
Lesen Sie mehr

Brandneue Möglichkeiten!

Veröffentlicht am von

Einige Eltern haben den Wunsch geäußert, dasselbe Ziel für mehrere Kinder gleichzeitig festlegen zu können und genau das ist jetzt möglich.
Lesen Sie mehr

Kann ein Gerät unsere Kinder erziehen?

Veröffentlicht am von

Wenn Sie die super multifunktions-Küchenmaschine kaufen, von dem Sie schon seit 3 Jahren träumen, glauben Sie, dass sie Ihnen das Gemüse auch waschen und schneiden wird, und es in den Ofen schiebt?
Lesen Sie mehr

Jeder strebt nach Anerkennung.

Veröffentlicht am von

Als sie noch klein waren: “Mama, schau mal wie schnell ich laufen kann!”, “Papa, siehst du wie hoch ich springen kann?”
Jetzt, da sie größer sind: “Schau mal, ich bin bald größer als du!”
Lesen Sie mehr

Warum Angst haben vor der modernen Technologie?

Veröffentlicht am von

Gehen wir zurück zu der Idee mit den, von den Kindern gemalten Punktetabelle, am Anfang von Family Pact.
Sie sagen mir unaufhörlich dass ich im Mittelalter geboren wurde und wundern sich ob es das Fernsehen schon gab zu meiner Zeit... Jetzt kann ich mich revanchieren...
Lesen Sie mehr

Ich stimme dem Handel zu!

Veröffentlicht am von

“Ihrem Kind angemessene Belohnungen aufgrund erfüllbarer Ziele zu bieten ist seiner Entwicklung förderlich und hilft ihm dabei, ein ausgeglichener und gesunder Erwachsener zu werden” schreibt Dr. David Fassler.
Lesen Sie mehr

Bedeutet Erziehen, Verhandeln?

Veröffentlicht am von

Ich habe alles gelesen! Dolto, Almos, Rufo... Positive Erziehung, Vertikale Erziehung, Ratschläge meiner Mutter und meiner Freundinnen.
Gut, lasst uns pragmatisch sein!
Lesen Sie mehr

Kindererziehung ist nicht jeden Tag leicht!

Veröffentlicht am von

Die klassische Situation: Sich als Mutter von 2 jungen Kinder manchmal überfordert zu fühlen. Habe ich gekannt!
Das Gefühl, vor allem, zugleich nicht genügend zuzuhören und nicht genügend gehört zu werden.
Daraus wächst eine Idee...
Lesen Sie mehr